Stand der Digitalisierung

[2021/11/07]

Kinemathek Jerusalem eröffnet digitales Archiv

"Israel Film Archive" online

7. November 2021. – Das "Israel Film Archive" bei der Kinemathek Jerusalem offeriert seit kurzem 30.000 Titel bzw. rund 4.500 Stunden an israelischen Produktionen. Das Angebot umfasst 96 Prozent aller in Israel seit dem späten 19. Jahrhundert gedrehten Filme, darunter seltene Heimvideos. Kuratierte Sammlungen erleichtern den Zugriff auf die Filme. Die Online-Plattform ist kostenlos in Hebräisch und Englisch zugänglich; ausgewählte Spielfilme stehen als Video on Demand zur Verfügung.

https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/kinemathek-eroeffnet-digitales-archiv/

Permalink: filmerbe.org/ref/?407

frühere/spätere Versionen

  • Erneut nur geringe Fortschritte bei der Digitalisierung – Keine Verbesserung beim Online-Zugang  (Dezember 2020)
  • Leichte Fortschritte bei der Digitalisierung – Keine Verbesserung beim Online-Zugang  (Oktober 2019)
  • Schleppende Digitalisierung – Kaum Fortschritte beim Online-Zugang  (Oktober 2018)
  • Erst ganz am Anfang – Digitalisierung des deutschen Filmerbes  (Januar 2018)

  • © 2011-2021  filmerbe-in-gefahr.de | Impressum/Datenschutz | Zum Seitenanfang